Wie alles begann...

…Ich grübelte an einem Spätnachmittag wieder einmal über mein Leben und meine Berufung. Ich wusste irgendetwas würde sich bald ändern, ich spürte es schon seit ein paar Wochen, Monaten, … Aber ich wusste nicht, dass nun der Zeitpunkt gekommen war, an dem sich mein Leben entscheidend verändern würde, der 7. September 2017. Ich suchte auf YouTube eine Reportage und stolperte, obwohl es in meiner Suche nicht angegeben war, über den Bericht, der mein Leben umkrempeln sollte. (Für alle Neugierigen: Die Sendung könnt ihr euch unter dem Link, den ich auf der Seite „Antje Ha-Neu“ angegeben habe, anschauen.)

 

 

Es ist nicht so, dass ich etwas Ähnliches nicht schon öfter mal gesehen hatte, ich in Büchern darüber nicht las, diese Sachen mein Herz nicht auch bewegten. Doch dieses Mal war klar, es ging nicht nur darum, dass ich Finanzen lockermachte, ich dafür etwas mehr betete, sondern ich war mit Haut und Haaren gefragt. In meinem Herzen war klar, ich gehe nach Halle-Neustadt, möchte den Menschen Gottes Liebe zeigen und damit ein Stück dazu beitragen, dass Menschen ihn kennenlernen.

 

 

Für alle, die wissen, dass ich schnell für Ideen zu gewinnen bin, denen sei verraten, ich habe eine sehr gute Freundin, deren Rat, „Antje, mindestens immer eine Nacht darüber schlafen“ ich in diesem Moment beherzigte und so schlief und betete ich zunächst viel Tage und Nächte, aber der Gedanke verschwand nicht, sondern ich entdeckte, wie Gott schon im Vorfeld Dinge bewegt hatte, um mir den Weg zu ebnen. Welche Dinge, verrate ich euch demnächst.