Freude schenken

Ich lebe sehr gerne in Neustadt, allerdings sind die meisten Menschen, denen ich begegne hier sehr deprimiert. Wenn ich morgens meistens in meinem 40ger Bus starte, wird dort ziemlich viel Trübsal geblasen. Nun leider kann ich mich meistens nicht bremsen und muss trotzdem lächeln. Ich schaue die Menschen an und bete für sie. Letztes Jahr habe ich mit Kindern wo ich mithelfe mehrere Aktionen gemacht um den Menschen Freude zu schenken. Wir verteilten einfach selbstgemachte Smileys oder auch Blumen. Das kam sehr gut an und die meisten Menschen waren sehr überrascht. Einfach so Freude verschenken, dass geht doch gar nicht. Und ob. Es kostet vielleicht ein bisschen mehr, weil der knurrige Nachbar oder die bissige Verkäuferin es gar nicht verdient haben, aber es tut mir selbst und dem anderen gut. Und so entstand auch folgende Idee. Diesmal sozusagen im Vorhinein. Am 5. Dezember feiern wir „Weihnachten vor der Haustür“ am Anfang von Neustadt. Neben, Kinderpunch, Glühwein, Bratwurst, Quarkbällchen wird es viele schöne, gemütliche und lustige Aktionen, die mit Weihnachten zu tun haben, geben. Ein Lagerfeuer flackert, weihnachtliche Musik klingt in unseren Ohren und regt vielleicht den einen oder anderen auch an leise mitzusummen und die heiße Schokolade wärmt uns von innen. Und so wollen wir wieder einmal Freude schenken. Diesmal unterstützt mich natürlich ein großes Team. Ich bin gespannt und werde euch berichten.