Jesus und Du

Wie du ja vielleicht schon gelesen hast, mag ich das Wasser sehr. Aber es gibt auch Zeiten, in denen es richtig bedrohlich sein kann. Es gibt eine Geschichte in der Bibel, da tobt auch ziemlich dolle der Sturm und die Jünger (Menschen, die mit Jesus unterwegs waren) saßen allein im Boot. Der Sturm war ziemlich heftig und es gab keine sichtbare gute Lösung. Manchmal ist das auch im eigenen Leben so, alles stürmt und tobt und man weiß nicht wirklich, wie es weitergehen soll.


Hoffnung

Damals kam Jesus dem Boot auf dem Wasser entgegen, er lief einfach auf dem Wasser. Das war für die Jünger damals ziemlich spukig und vielleicht ist Gott für dich auch ziemlich abgefahren, an so was glauben? Gott, der die Welt geschaffen hat?... Aber was wäre, wenn du einfach mal deine Zweifel über Bord wirfst....

Glaube

...und wie Petrus bereit bist, dich auf das Abenteuer mit Gott einzulassen und einfach aus deinem alten Fahrwasser aussteigst und auf Gott zugehst. Es mag verrückt klingen, aber es funktioniert.

Wenn du magst, kannst du die Geschichte in Matthäus 14,22-33 nachlesen.

Neuanfang

Die Geschichte spielte zu der Zeit, als die Nacht am dunkelsten war, aber danach ging die Sonne auf. Ich liebe Sonnenaufgänge, deshalb oben ein Bild dazu. Die Sonne kann auch in deinem Leben aufgehen. Jesus sagt: Er ist das Licht, das in die Welt gekommen ist. Er kann es auch in deinem Leben hell machen. Du musst ihm nur sagen, dass du ihn kennenlernen willst.